Hot & Trendy – Rot

Ich liebe die Farbe Rot. Rot ist leidenschaftlich, energisch, lebens-bejahend (schreibt man tatsächlich mit h!) und positiv. Rot fällt auf, Rot verlockt, Rot knallt. Und Rot ist gut kombinierbar mit neutralen Farben. Schwarz-weiß-rot. Rot-braun-weiß. Als Komplementärfarbe zu Grün. Aber Rot kann mehr. Jedoch möchte ich hier nicht über Farbpsychologie philosophieren, sondern schöne Dinge in Rot vorstellen. Passend zum Valentinstag am 14.Februar gibt natürlich viel Schönes in Rot-Tönen. Vom allseits auf uns hereinbrechenden Herzen mal ganz abgesehen gibt es eine Vielzahl hübscher Gegenstände, bewegliches und bewegendes in Rot:

Panton. Verner Pantons Stuhl aus 1959/60. Fein in Rot, knallig, auffällig, urbequem und absolut zeitlos.

Panton Stuhl
Panton Stuhl

Der dänische Designer ist heute noch bekannt für seine Popartmodelle, die er wie kaum ein anderer stilsicher und ungezwungen der Welt bescherte. Die Flowerpot Lampe – auch in Rot – ein Glanzstück seines Schaffens.

Panton FlowerPot
Panton FlowerPot

Ein weiterer Designer hat sich mit der Farbe Rot befasst: Professor Oliva Toikka, bekannter finnischer Glasdesigner, entwarf 1973 den ersten Vogel aus Glas für Iittalas Vogel Kollektion.

Oiva Toikka Bird
Oiva Toikka Bird

Wer auf scharfes steht darf das hier zulangen: Messerblock Voodoo von Raffaele Iannello aus Mailand.

Messerblock Voodoo

Auch wenn wir jetzt um die Valentins-Herzen nicht herumkommen, ebenfalls in den 1970-er Jahren entwarf eine weitere bekannte Designerin das Kult Motiv Herze neu. Bekannt wurde die deutsche Grafikerin Graziela Preiser mit ihren Arbeiten für die Zeitschift Brigitte. Heute sind ihre Muster und Grafiken auf vielen Objekten zu finden. In ihrem Shop gibt es Stoffe, Melamin-Geschirr und schön gestaltete Artikel für Kinder. Die Herzen kann man ausserdem in den Farben Rosa und Orange bekommen.

Graziela Preiser Tablett Herzen
Graziela Preiser Tablett Herzen

Rot ist Vergnügen. Oder kannst du dir einen Ferrari in einer anderen Farbe vorstellen?

Über Manuela Potthast 61 Artikel
Mediengestalterin, Social Media Manager, mit kaufmännischer Basis, betreibt neben dem Schreiben auf der Beschäftigungs-Therapie noch 2 weitere Blogs. Ihre Themen sind Gestaltung, Kommunikation, Kunst & Kultur. Aktuell frischt sie mit einer Weiterbildung ihre Kenntnisse in (Social und Online) Marketing, PR, HTML & CSS, Projektmanagement, Kommunikationsmanagement und Präsentationstechniken auf. Ab dem Wintersemester 2017 wird ein Studium im Bereich Kulturwissenschaft angestrebt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.