Grimme Online Award – jetzt bewerben

Jahr für Jahr vergibt das Grimme Institut begehrte Preise für TV Produktionen und zahlreiche Berühmtheiten reisen dafür ins Ruhrgebiet um in Marl dem beizuwohnen. Aber auch schon seit 10 Jahren werden hier qualitativ hochwertige Websites aus den verschiedensten Bereichen geehrt und mit dem Online Award ausgezeichnet. Bis zum 15. März 2011 kannst du deine Bewerbung noch einreichen, am 11. Mai wird schließlich veröffentlicht, welche Websites für die Endrunde nominiert wurden.

Mehr Infos zu den Bewerbungskriterien und weitere Hilfe findest du hier.

Vier Kategorien, acht Preise
Der Grimme Online Award wird in vier Kategorien (Information, Wissen & Bildung, Kultur & Unterhaltung, Spezial) verliehen, insgesamt werden maximal acht Gewinner-Websites gekührt.

Eine unabhängige Jury, bestehend aus Journalisten, Medienwissenschaftlern, Internet-Experten und Fachleuten aus Kultur und Bildung, beziehen inhaltliche, funktionale und auch gestalterische Aspekte in die Bewertung mit ein. Journalistische Qualität, soziale Verantwortung und gesellschaftliche Relevanz spielen dabei auch eine Rolle.

Ebenfalls wird im Rahmen des Grimme Online Award ein Publikumspreis verliehen, auf der Basis nominierten Vorschläge können alle Nutzer das von ihnen favorisierte Web-Angebot auswählen.“ (Quelle: RUHR.2010)

Über Manuela Potthast 61 Artikel
Mediengestalterin, Social Media Manager, mit kaufmännischer Basis, betreibt neben dem Schreiben auf der Beschäftigungs-Therapie noch 2 weitere Blogs. Ihre Themen sind Gestaltung, Kommunikation, Kunst & Kultur. Aktuell frischt sie mit einer Weiterbildung ihre Kenntnisse in (Social und Online) Marketing, PR, HTML & CSS, Projektmanagement, Kommunikationsmanagement und Präsentationstechniken auf. Ab dem Wintersemester 2017 wird ein Studium im Bereich Kulturwissenschaft angestrebt.

2 Kommentare

  1. Wahrscheinlich das einzig interessante, was in Marl das Jahr über passiert.
    Ansonsten: ’ne selbstverliebte Inszenierung der angeblichen Blog›szene‹ in Dland, und ein weiterer Grund, sich mal wieder selbst zu feiern.
    Gähn.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.