Tag 3 Online Marketing – Keywordrecherche

Tag 3 des Online Marketing Kurses beginnt mit der Besprechung des Videos – Welche Zielgruppen werden angesprochen? Welche Marketing-Grundlagen und welche Verkaufspsychologien wendet er (Brandmüller ) an?

Autorität – wer autoritär wirkt, hat schon gewonnen.

Wiederholungen

Verknappung

Angst – „Morgen wird es knapper und deswegen teurer“

„Nur heute für 7,95€“

Reziprozität

Konsistenz

Sympathiewerte

Herdenverhalten/Herdendrang

3P4T 3 places for trust


EKS – Engpasskonzipierte Strategie

Buchempfehlungen (affilate Links):

Das große 1×1 der Erfolgsstrategie

Wolfgang Merath

Der Weg zum erfogreichen Unternehmer

Wir sehen uns ein Video an.

Hauptthema heute: Keyword-Recherche

Zuerst gehen wir auf unsere Zieldefinition ein.

SMART

spezifisch

messbar

attratkiv (akzeptiert)

realistisch

terminiert

Spezifische Zielsetzungen – Was will ich/der Kunde/das Unternehmen erreichen?

kurzfristige Ziele

langfristige Ziele

POST-Konzept

P (People bzw. Zielgruppe)

O (Objectives bzw. Zieldefinitionen)

S (Strategy bzw. Strategie :))

T (Technology bzw. technische Kanäle)

Weiterführender Link

Zuerst müssen Ziele eindeutig definiert werden, um sich positionieren zu können.

Wir installieren das Firefox AddOn SEOQUAKE.

Keywordrecherche – Marktanalyse

Google Adwords Keyword Planer

Wie funktioniert die Browser-Suche (hier immer an Beispielen via Google)?

In den SERPs erscheint bei der Such nach dem Wort „Waschmaschine“ Media Markt auf Ranking Platz 1, Amazon auf Platz 2 und Saturn auf Platz 3. Somit hat der Media Markt ein besseres Ranking, eine höhere Wertstellung als seine Mitbestreiter. Gekaufte Anzeigen erhöhen durch Klicks die Sichtbarkeit in den SERPs.

Wie wird eine Webseite in den Suchmaschinen gefunden?

Beispiel: Auf Facebook wurde erwähnt, dass eine neue Seite erstellt werude. Der Crawler liest diesen Post aus und findet den Link zu der neuen Seite. Er besucht diese neue Seite. Er erkennt, dass diese Webseite noch nicht in seinem Index ist und meldet das „seinem großem Bruder“ – einem anderen, großeren Script (Robot). Der kommt die Webseite besuchen und liest sie aus: Bilder, Texte, wieviele Worte etc, und vergleicht das mit schon vorhandenen Seiten im Index.

Das Ranking ist nur einen von vielen Kriterien, wie eine Webseite sich positioniert. Je mehr Unterseiten eines Webseiten-Projektes bei Google gelistet wird, desto mächtiger wird die Positionierung.

Wir vergleichen die Rankings auch über Alexa.

Wie ticken diese Suchmaschinenalgorithemn überhaupt? 

  • Wir groß sind die Webprojekte?
  • Wie häufig wird die Webseite besucht?
  • Wie oft und gut sind die Seiten verlinkt?
  • Wir hoch ist das Domianalter?

Damit wir eine gute Platzieurng hinbekommen, fehlt uns eine wichtige Information für unsere Suchwortoptimierung.

Die Höhe der Anfrage des Suchbegriffes!

Keyworddatenbanken, z.B. ranking-check.de sagen uns, wie häufig das Keyword überhaupt gesucht wird. Hier kann man auch vergleichen, welche ähnlichen Keywords häufig gesucht werden.

Wir starten mit dem Google Keywordplaner.

Anzeigengruppen-Ideen
Keyword-Ideen

Webseitenanalyse mit Woorank.

Zum Nachlesen.

Und noch ein Link zur Keywordrecherche.

Was man immer im Auge behalten sollte, ist das Blog von Matt Cutts, dem „Head of Google’s Webspam Team“.

Morgen geht es weiter mit Aspekten zur Longtail Therapie.

Über Manuela Potthast 61 Artikel
Mediengestalterin, Social Media Manager, mit kaufmännischer Basis, betreibt neben dem Schreiben auf der Beschäftigungs-Therapie noch 2 weitere Blogs. Ihre Themen sind Gestaltung, Kommunikation, Kunst & Kultur. Aktuell frischt sie mit einer Weiterbildung ihre Kenntnisse in (Social und Online) Marketing, PR, HTML & CSS, Projektmanagement, Kommunikationsmanagement und Präsentationstechniken auf. Ab dem Wintersemester 2017 wird ein Studium im Bereich Kulturwissenschaft angestrebt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.